Site Overlay

Ninjutsu

Zielgruppe: Männer, Frauen und Jugendliche im Alter von 14 bis ca. 70 Jahre
Level: Anfänger und Fortgeschrittene
Trainingszeiten: s. aktuellen Trainingsplan


Du kannst Dich verteidigen, egal wie stark Du bist

Was ist Ninjutsu?

Ninjutsu (oder auch Bujinkan Budô Taijutsu genannt) ist eine über 900 Jahre alte, authentische Kriegskunst der japanischen Ninja. Ursprünglich handelte es sich nicht einfach um eine Kampfkunst, sondern um eine wahre Kunst des Überlebens und der Selbstbeherrschung. Ninjutsu lag eine Reihe von physischen und mentalen Techniken zu Grunde. Die Vorbereitung eines Ninja-Kämpfers beinhaltete alle Aspekte des unbewaffneten und bewaffneten Kampfes, unauffällige Bewegungstechniken, Techniken der Tarnung und des Verbergens, Atemtechniken und Arbeit mit Energie sowie umfassendes Wissen über Heilkunde, Geografie und Meteorologie. Noch vor wenigen Jahrzehnten war es nur für ausgewählte Japaner möglich, Ninjutsu zu erlernen. Dank Dr. Masaaki Hatsumi, dem letzten Großmeister der Togakure-Ryu Ninjutsu Tradition, ist heute Ninjutsu auch für die Nichtjapaner zugänglich.

Was Dich erwartet:

Du musst kein Herkules sein, um Dich sicher zu fühlen! Wir zeigen Dir, dass es nicht auf reine Muskelkraft ankommt! Du erfährst, wie Du ein perfektes Zusammenspiel von ausgeglichenem Körper, Körperenergie und Atemkontrolle erreichst und Dich auch ohne Superkraft in Gefahrensituationen durchsetzen kannst.

Die Erwachsenen-Gruppe trainiert mehrmals in der Woche mit verschiedenen Schwerpunkten. Diese beinhalten Grundlagen- und Fortgeschrittenen-, sowie Fitness-Einheiten.

Bei dem Grundlagentraining steht Taihen Jutsu – die Kunst der Körperbewegung im Vordergrund. Hier trainierst Du solche Bewegungsfertigkeiten wie z.B. Fallen und Rollen und erlernst spezielle Bewegungstechniken der alten Ninja. Dazu gehören auch Übungen für eine bessere Kondition, Gleichgewicht-, Atem- und Dehnübungen.

Das darauf aufbauende Tai Jutsu (Kunst der Benutzung des Körpers) beschäftigt sich mit Stellungen (Kamae), einfachen Schlag- und Tritttechniken, sowie Würfen und Hebeln, die weiterführend in komplexer werdenden Kata (bestimmte Abfolge von Bewegungen) vertieft und angewandt werden. Schließlich lernst Du den Umgang mit verschiedensten Waffen – Schwertern (Katana, Wakizashi, Tachi), Stöcken und Stangenwaffen (Bo, Yari, Naginata), Seil und einigen speziellen Waffen wie dem Kunai, oder dem Blasrohr.

Dein Extra-Bonus:

Du beherrschst unterschiedliche Techniken zur Selbstverteidigung und kannst einen Angreifer abwehren, wenn es nötig ist
Du gewinnst körperliche und mentale Stärke
Du wirst in der Lage sein, auch in Gefahrensituationen souveräner zu denken und zu agieren
Du entwickelst Geschicktlichkeit und Präzision
Du steigerst Deine Fitness, Reaktionsgeschwindigkeit und Koordination
Du stärkst deine Selbstsicherheit
Du hast Spaß und fühlst dich energiegeladen nach jedem Training

Vereinbare Probetraining

Facebook